Biografie

Mark Armstrong: Alles Wissenswerte über Neil Armstrongs Sohn

Mark Armstrong: Alles Wissenswerte über Neil Armstrongs Sohn



  Mark Armstrong: Alles Wissenswerte über Neil Armstrongs Sohn

Markus Armstrong ist der Sohn des verstorbenen Astronauten Neil Armstrong, auch der erste Mensch, der auf dem Mond gelandet ist, der Frontmann der Apollo-11-Mission. Mark ist der jüngste Sohn von Neil und seiner verstorbenen Ex-Frau Janet Shearon.

Von Armstrongs drei Kindern, Mark und seinem Bruder, sind Rick vielleicht die einzigen, die oft im Rampenlicht stehen. Und wenn sie das tun, können sie einfach nicht genug davon bekommen, über das Erbe ihres Vaters zu sprechen.





Die Brüder haben immer wieder ihre eigenen Versionen der Geschichte wiederholt, die sich während der Mondlandung abspielte. Lesen Sie, was Mark über all die Dinge zu sagen hat, die häufig von der außergewöhnlichen Karriere seines Vaters überschattet wurden. Erfahren Sie auch alles über sein eigenes Leben, sein Leben als Kind von Neil Armstrong, sein Privatleben, seine Karriere und vieles mehr.

Mark Armstrong ist das dritte Kind von Neil Armstrong

Mark wurde am 8. April 1963 geboren (Alter 58 Jahre). Von der Seite seines Vaters ist er deutscher, schottisch-irischer und schottischer Abstammung. Marks Großvater väterlicherseits, Dean, war Rechnungsprüfer für die Regierung des Bundesstaates Ohio. Er ist das jüngste von Neils drei Kindern mit Janet.



  Neil Armstrong's son, Mark Armstrong is the youngest of Neil's three children with Janet. His elder brother, Rick is a former animal trainer turned software engineer. Mark had a sister, older than him who lost her life at 2 to a brain tumor in 1962.
Neil Armstrongs Sohn Mark Armstrong wurde am 8. April 1963 geboren (58 Jahre alt). Von der Seite seines Vaters ist er deutscher, schottisch-irischer und schottischer Abstammung. Quelle: Getty

Sein älterer Bruder Rick ist ein ehemaliger Tiertrainer, der zum Software-Ingenieur wurde. Mark hatte eine ältere Schwester, die 1962 im Alter von 2 Jahren an einem Gehirntumor starb.

Mark studierte Physik an der Stanford University.

Die Eltern von Mark Armstrong lernten sich an einem College kennen

Marks Eltern, Neil und Janet Shearon lernten sich kennen, als sie beide Studenten an der Purdue University waren. Sein Vater studierte Luft- und Raumfahrttechnik, seine Mutter studierte Hauswirtschaftslehre. Janet war auch eine Meisterin im Synchronschwimmen.

  Neil Armstrong's ex-wife, Janet Shearon was a champion in synchronized swimming. And it was in the pool where Neil first saw her and became attracted to her. They, however, first met at a sorority party.
Die Eltern von Mark Armstrong, Janet Shearon und Neil Armstrong, heirateten am 28. Januar 1956. Sie hatten drei Kinder, darunter Mark. Quelle: Shutterstock

Marks Eltern heirateten im Januar 1956 und waren bis 1994 zusammen.

Sein Vater Armstrong starb am 25. August 2012 im Alter von 82 Jahren in Cincinnati, Ohio. Er hatte sich am 7. August 2012 einer Bypass-Operation unterzogen, um eine koronare Herzkrankheit zu lindern. Trotz der Nachricht, dass er sich gut erholte, entwickelte Marks Vater im Krankenhaus Komplikationen und kam schließlich ums Leben.

Sechs Jahre später würde auch Janet am 21. Juni 2018 im Alter von 84 Jahren in West Chester, Ohio, ihren letzten Atemzug tun. Sie hatte gegen Lungenkrebs gekämpft.

Mark Armstrong ist ein Software-Ingenieur?

Mark ist jetzt ein Softwareentwickler im Ruhestand. Neils Sohn ist auch Singer/Songwriter und öffentlicher Redner.

Im Februar 2020 ernannte Bye Aerospace, Entwickler der eFlyer-Familie von FAA Part 23-zertifizierten vollelektrischen Flugzeugen, Mark zum strategischen Berater.

  Neil Armstrong's son, Mark Armstrong spent 25 years working in technology, writing software, and delivering products and services for companies such as WebTV, Apple, Microsoft, Symantec, and Electronic Arts.
Der Sohn von Neil Armstrong, Mark Armstrong, ist jetzt Software-Ingenieur im Ruhestand. Er ist auch ein Sänger, Songwriter und öffentlicher Redner.

Janets Sohn arbeitete 25 Jahre lang im Technologiebereich, schrieb Software und lieferte Produkte und Dienstleistungen für Unternehmen wie WebTV, Apple, Microsoft, Symantec und Electronic Arts.

Er diente auch als Unternehmensberater für mehrere High-Tech-Organisationen und sitzt in zahlreichen gemeinnützigen Gremien.

Im April 2019 sang Mark „Fly Me to the Moon“ und „Destination Moon“ mit dem Harry James Orchestra in der Music Hall. Es sollte das historische Ereignis seines verstorbenen Vaters im Jahr 1969 ehren.

Was tat Mark, als sein Vater zum Mond fliegen wollte?

Auf die Frage, was er tat, während sein Vater Geschichte schrieb, antwortete Mark, er sei mit seinem Bruder und seiner Mutter zum Start nach Cape Kennedy gegangen. Der zweite Sohn von Neil und Janet sagte, er erinnere sich daran, als 6-jähriger Junge dort gewesen zu sein, obwohl die Erinnerungen nur Fragmente waren.

Nach dem Start kehrten sie nach Hause nach Houston zurück, sagte Mark. Danach hatte die Familie den Brauch, ein Tag der offenen Tür zu haben, wenn ein Elternteil während einer Mission auf einem Flug ist.

  Mark Armstrong sagte, er sei mit seinem Bruder und seiner Mutter zum Start von Apollo 11 nach Cape Kennedy gereist. Er sagte, er erinnere sich daran, als 6-jähriger Junge dort gewesen zu sein, obwohl die Erinnerungen nur Fragmente waren.
Neil Armstrongs Frau Janet Shearon mit ihren Söhnen Mark (rechts) und Rick beim Start von Apollo 11. Quelle: Getty

Mark sagte, dass Freunde, Nachbarn und Verwandte während der gesamten Mission ständig in ihren Häusern ein- und ausgingen. Und das nicht nur bei ihnen, sondern auch im Haus von [Buzz] Aldrin und in der Residenz von [Michael] Collins.

Der Software-Ingenieur fügte hinzu, dass sie eine Squawk-Box hätten, damit sie hören könnten, was in diesem Moment [auf der Mission] passiert, wenn jemand zu ihnen nach Hause komme.

Mark Armstrong hat den Film von 2018, First Man, rezensiert

Damien Chazelles First Man 2018 hatte auch Armstrongs Sohn Mark im Projekt, wenn auch außerhalb des Bildschirms. Mark offenbarte sich Forbes dass er drei Rezensionen des Drehbuchs gemacht und es in der Postproduktion überprüft hat. Er sagte, er habe auch einiges an Input sowohl auf familiärer als auch auf technischer Ebene gegeben.

Markus ist verheiratet und hat drei Kinder

Er ist mit Wendy verheiratet. Seine Frau ist eine Anwältin, die Mark während eines Gerichtsverfahrens wegen des Todes seines Vaters vertreten hat (mehr unten). Zusammen haben sie drei Kinder. Die Familie lebt in Cincinnati, Ohio.

Mark und seine Frau haben außerdem zu Ehren seiner Eltern eine gemeinnützige Umweltorganisation namens Vantage Earth gegründet.

Neil Armstrongs Sohn hat gesagt, dass er zum Mond fliegen will

Die Leute haben sich gefragt, warum Armstrongs Söhne nicht in die Fußstapfen ihres Vaters getreten sind, um Astronaut zu werden. Während einige von ihnen in der Wissenschaft tätig sind, hat dies nichts mit dem Weltraum zu tun.

Mark hat jedoch gesagt, dass er die historische Errungenschaft seines Vaters nachbilden möchte und hofft, dass seine Familie zu den ersten Mondsiedlern gehören könnte.

Während er über den Dokumentarfilm seines Vaters sprach, sagte Mark, dass er die Idee der Weltraumforschung faszinierend finde. Er wünschte, es könnte passieren, bevor er die Erde für immer verlässt.

„Ich freue mich sehr über die Pläne, zum Mond zurückzukehren und dort eine Installation aufzubauen“,

sagte der zweite Sohn des Ersten Menschen. Er drückte auch aus, dass eine Sightseeing-Tour zwar wunderbar wäre, aber wenn er in den Weltraum fliegen würde, hätte er gerne einen Job zu erledigen.

Das Vermögen von Mark Armstrong

Für einen Softwareentwickler sind Neils Söhne, einschließlich Mark, ziemlich reich. Obwohl wohl umstritten, haben die Brüder ziemlich viel von den Antiquitäten und Namen ihres Vaters profitiert. Das Folgende gibt einen groben Überblick über das Vermögen von Mark Armstrong.

Im Jahr 2018 machten Mark und sein Bruder Rick eine Reihe von Medienauftritten, um für ein Unternehmen zu werben, das ihnen später Millionen von Dollar einbrachte. Es war eine Reihe von Auktionen von etwa 3.000 Erinnerungsstücken aus der Mondmission ihres Vaters und der NASA-Karriere.

Zu den Gegenständen gehörte eine amerikanische Flagge, die mit Apollo 11 zum Mond geflogen war; ein Fluganzug, den Armstrong früher in seiner Karriere getragen hatte; seinen Kindheits-Teddybär und ein von ihm unterschriebenes Vorschulzeugnis.

Die Auktionen erwiesen sich als lukrativ: Laut den Berichten vom Juli 2019 wurden 16,7 Millionen US-Dollar Umsatz erzielt. Etwa ein Viertel der Einnahmen stammte aus Artikeln mit anderen Quellen, darunter der Astronaut Buzz Aldrin. Was Mark und Rick nach den Gebühren mit nach Hause nahmen, war jedoch unklar.

Mark hat enthüllt, dass er und sein Bruder Museen bereits mehr als 500.000 Dollar in bar und Artefakten im Wert von etwa 1,4 Millionen Dollar gespendet hatten und dass sie auch Gegenstände im Wert von mehreren Millionen mehr verliehen hatten.

Außerdem 2019 die Zeiten berichtete, dass das Mercy Health-Fairfield Hospital außerhalb von Cincinnati der Familie Armstrong, einschließlich Mike, heimlich einen Betrag von etwa 6 Millionen US-Dollar gezahlt habe. Damit sollte eine Behauptung beglichen werden, dass die Behandlung des verstorbenen Astronauten mangelhaft gewesen sei.

Laut Gerichtsdokument erhielten Mark Armstrong und sein Bruder Rick den Großteil der Zahlung des Krankenhauses, etwa 2,6 Millionen Dollar pro Stück. Zusätzlich bekamen die sechs Kinder von Rick und Mark jeweils 24.000 Dollar.

Weitere Fakten über Mark Armstrong:

  • Als Mark Armstrong im Oktober 2019 den Wright „B“ Flyer fuhr, wurde er der 5.000. Passagier des Flugzeugs.